Formel 1 umfährt 2020 wohl Deutschland

Hockenheim auch 2020? "Wenige Chancen"

Viele Chancen auf einen Heimsieg in Hockenheim dürfte Sebastian Vettel nicht mehr bekommen. Zum 37. Mal gastiert die Formel 1 an diesem Wochenende auf dem Traditionskurs. Für 2020 sind die Aussichten schlecht. Woran liegt das?

Requiem und Beisetzung in Wien

Das letzte Servus für Niki Lauda

Österreich und die gesamte Sportwelt vereint in großer Trauer: Am Mittwoch ist im Wiener Stephansdom das Requiem für den am 20. Mai verstorbenen Niki Lauda gelesen worden. Die Medien waren vom Geschehen im Gotteshaus ausgeschlossen. Anschließend wurde Lauda im engsten Familienkreis beigesetzt.

GP von Bahrain: Internationale Pressestimmen

"Vettel kommt gedemütigt aus der Wüste"

Auf das Debakel von Bahrain folgte für Sebastian Vettel eine unruhige Nacht - er wusste wohl, was ihn erwartet. Denn schon am Montagmorgen stellte sich ganz Italien die Frage, wofür Ferrari diesen Deutschen eigentlich noch braucht. Vettel "versinkt", Vettel "enttäuscht", und nur der Shootingstar Charles Leclerc kann die Scuderia noch strahlen lassen. Die internationalen Pressestimmen . . .

kicker-Sonderheft

Das Motorsport-Sonderheft - jetzt im Handel!

Alles zur neuen Formel-1-Saison jetzt im kicker Motorsport Sonderheft - exklusive Interviews, interessante Porträts, Background-Stories, ein detaillierter Motorsportkalender und die beliebte Stecktabelle. Außerdem dabei: DTM, Formel E, Rallye, MotoGP und erstmals auch die Meisterschaft in der Frauen W-Serie.

Weitere Formel-1-News

12.07. - 13:31

Ferrari-Pilot fordert: Viel Tradition, aber ganz neue Regeln

So wünscht sich Vettel die Zukunft der Formel 1

Traditionalist: Ferrari-Pilot Sebastian Vettel.

Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel hat eine Idee davon, wie die Formel 1 künftig aussehen sollte. Der Ferrari-Star hofft auf das Bewahren alter Traditionen, wünscht sich aber auch drastische Veränderungen.

11.07. - 13:34

Das Ende ist noch lange nicht in Sicht

Rekordjäger Hamilton: Die sieben WM-Titel Schumachers im Kopf

Lewis Hamilton kann bei seinem Heimrennen Historisches schaffen. Der fünfmalige Weltmeister ist auch in diesem Jahr nicht zu schlagen. Formel-1-Erfolge in Silverstone bleiben für den Mercedes-Piloten trotzdem ganz besonders. Wie auch die Rekordlisten.

11.07. - 09:21

Fragen und Antworten zum zehnten Saisonrennen

Das muss man wissen zum GP von Großbritannien

Könnte zum Rekordsieger von Silverstone werden: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton.

Es wird wieder kühler in der Formel 1. Nach dem Hitzerennen von Österreich sinken die Temperaturen beim Großen Preis von Großbritannien. Das freut vor allem Branchenprimus Mercedes. Ferrari mit dem viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel scheint im Rennen am Sonntag (15.10 Uhr, LIVE! bei kicker.de) nur geringe Chancen auf einen Sieg zu haben, doch der Heppenheimer immerhin hat gute Erinnerungen an den Kurs rund 100 Kilometer nordwestlich von London.

10.07. - 11:35

"In Silverstone Rennen zu fahren, ist für jeden Fahrer immer besonders"

Vettels Ferrari-Team dämpft Erwartungen

Trotz weiterer technischer Verbesserungen rechnet sich Sebastian Vettels Formel-1-Rennstall Ferrari beim Großen Preis von Großbritannien am Sonntag nur geringe Siegchancen aus. "Wir erwarten nicht, dass Silverstone besonders gut zu unserem Auto passt", sagte Teamchef Mattia Binotto in einer Mitteilung der Scuderia. Der 49-Jährige gab aber auch zu Bedenken, dass sich die "Kräfteverhältnisse auch unerwartet ändern könnten". Das Traditionsteam konnte in dieser Saison bislang noch nicht gewinnen.

10.07. - 10:49

Der schlimmste Formel-1-Unfall des Rekordweltmeisters

1999: Als Schumacher sich in Silverstone das Bein brach

Heftiger Einschlag in die Reifenstapel: Vor exakt 20 Jahren erlitt Michael Schumacher in Silverstone einen Beinbruch.

Nur einen wirklich schweren Unfall erlebt Michael Schumacher in seiner Formel-1-Karriere. In Silverstone rast der Ferrari-Star 1999 frontal in einen Reifenstapel und bricht sich das Bein. Der Crash, der ihn lange beschäftigte, passierte am Donnerstag vor 20 Jahren.