Österreicher unterschreibt bis 2024

Fix! Hinteregger wird endgültig Frankfurter

Martin Hinteregger

Zurück in Frankfurt: Martin Hinteregger. imago images

Hinteregger war bereits im Winter auf Leihbasis vom FC Augsburg an den Main gewechselt - und hinterließ Eindruck. 14 Spiele in der Bundesliga und sieben in der Europa League: Der Abwehrmann spielte sich gleich in den Vordergrund. Und bei der Eintracht reifte die Idee, ihn fest zu verpflichten.

"Martin hat in der Rückrunde gezeigt, dass er ein Gewinn für uns ist", lobte Sportvorstand Fredi Bobic den Innenverteidiger, der ebenfalls gerne in der Bankenmetropole bleiben wollte. "Die Eintracht ist mir sehr ans Herz gewachsen. Das letzte halbe Jahr war unglaublich und ich fühle mich sehr wohl in Frankfurt."

Bobic musste jedoch zunächst mit dem FC Augsburg über einen Wechsel verhandeln, schließlich hatte der Spieler dort noch einen gültigen Vertrag bis 2021. Diese Verhandlungen wurden nun abgeschlossen - mit dem Ergebnis, dass Hinteregger nun festangestellt bei der SGE ist. Und das für eine lange Zeit. Die lange Laufzeit soll zudem "ein klares Signal" sein, mit dem die Eintracht zeigen möchte, dass man den "Kader nachhaltig gestalten" möchte.

Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen. Hinteregger wird nach dem EL-Qualifikationsspiel gegen Flora Tallinn mit Frankfurt ins Trainingslager nach Windischgarsten reisen.

drm

Coutinho, Hummels, Dost & Co: Die Neuzugänge der Bundesligisten