Der FC Augsburg und die SGE sind sich "weitgehend einig"

Rückkehr nach Frankfurt: Hinteregger für Medizincheck freigestellt

Martin Hinteregger

Vorbehaltlich letzter Details bald wieder im Trikot von Eintracht Frankfurt unterwegs: Martin Hinteregger. imago images

Wie die Eintracht am Dienstagnachmittag mitteilte, sei sie sich mit dem FC Augsburg "über die Modalitäten des Wechsels von Martin Hinteregger weitgehend einig". Es seien nur noch Details zu klären.

Hinteregger wurde am Dienstag demnach vom Training des FCA freigestellt, um den Medizincheck in Frankfurt absolvieren zu können.

Der Österreicher war in der Rückrunde der vergangenen Saison nach seiner öffentlichen Kritik am damaligen FCA-Trainer Manuel Baum und der darauf folgenden Suspendierung an die Eintracht verliehen worden. Am 8. Juli wurde der 26-Jährige jedoch zunächst wieder in Augsburg vorstellig.

Vorbehaltlich letzter Details verpflichtet die Eintracht den Innenverteidiger, der in der Rückrunde schnell zum Publikumsliebling avancierte, nun fest. FCA-Manager Stefan Reuter hatte zuletzt noch um die Ablösesumme gepokert und ein Eintracht-Angebot über zehn Millionen Euro abgelehnt.

ski

kicker.tv Hintergrund

Ungewöhnliches SGE-Trainingslager: Offensive im Fokus

alle Videos in der Übersicht