NBA: Chris Paul wechselt nach Oklahoma City

Nächster Mega-Transfer: Harden und Westbrook wieder vereint!

James Harden und Russell Westbrook (re.)

Spielen künftig wieder zusammen: James Harden und Russell Westbrook (re.). Getty Images

Das wirbelt die Kräfteverhältnisse im Westen der NBA noch einmal gehörig durcheinander: James Harden und Russell Westbrook agieren künftig im Backcourt der Rockets Seite an Seite und sind damit wieder vereint. Die beiden Star-Guards hatten schon zwischen 2009 und 2012 bei den Oklahoma City Thunder zusammen gespielt, ehe Harden (29) nach Houston transferiert worden war.

Nach dem Weggang von Paul George von OKC zu den Los Angeles Clippers hatte Westbrook nach einem neuen Team gesucht, das dem 30-Jährigen die Möglichkeit gibt, noch einen Titel einzufahren. In Houston sieht der ehemalige MVP diese Möglichkeit gegeben. Die Rockets verlieren im Gegenzug Chris Paul (34) und zwei Erstrunden-Picks (2024, 2026) an OKC. Ob Paul in Oklahoma bleiben und damit Teamkollege von Dennis Schröder wird, ist indes noch offen. Westbrook verlässt Oklahoma nach elf Jahren und acht Nominierungen für das All-Star-Game. Die Rockets übernehmen Westbrooks Vertrag, der ihm in den kommenden vier Spielzeiten über 170 Millionen US-Dollar einbringen soll.

Damit zeichnen sich für die Saison 2019/20 einige spannende Projekte in der NBA ab. Die Los Angeles Lakers um LeBron James unterstrichen mit dem Transfer von Anthony Davis (New Orleans Pelicans) ebenso ihre Ambitionen wie Stadtrivale Clippers, wo George künftig neben Meistermacher Kawhi Leonard (Toronto Raptors) auf Korbjagd gehen wird. Kyrie Irving und Kevin Durant formieren bei den Brooklyn Nets ein gefährliches Duo, wobei sich Durant nach seinem Achillessehnenriss in der Finalserie der Golden State Warriors gegen die Raptors noch erholen muss.

Bei den Rockets wiederum hofft der deutsche Nationalspieler Isaiah Hartenstein (21) auf einen Platz im Kader. Nach seiner in der Summer League jüngst erlittenen Knöchelverletzung muss er jedoch einige Wochen pausieren und fällt eventuell auch für die WM in China im Spätsommer aus.

aho

30

Russ, KD, Kyrie & Co.: Die wichtigsten Free-Agency-Deals im Überblick