Unterhaching verliert gegen Dresden

Schromms Bewertung fällt zwiegespalten aus

Einen Schritt zu spät: Haching verliert den Test gegen Dresden. imago images

"Mit dem Trainingslager können wir insgesamt sehr zufrieden sein. Die Neuzugänge haben sich sehr gut integriert", hatte Schromm nach der Rückkehr aus Schlanders erklärt, "der Konkurrenzkampf ist so groß wie nie zuvor."

Gegen Dresden sollte sich dies auch auf dem Platz zeigen. Doch nach dem respektablen 1:2 im Test gegen den Zweitligisten war Schromm "insgesamt nicht zufrieden". Zwar stellte er fest, dass "Dynamo Dresden speziell im ersten Durchgang sehr gut gespielt hat", seine Mannschaft aber dennoch "viele Balleroberungen und Konterchancen" hatte. Doch damit wusste die SpVgg nichts anzufangen. "Wir haben aber zu viel liegengelassen und uns nicht belohnt", meinte Schromm, das Endergebnis fand er "ärgerlich".

Lediglich Lucas Hufnagel konnte eine der Chancen zu einem Tor nutzen (74.), zuvor hatte Dynamo aber durch Haris Duljevic doppelt vorgelegt (8., 14.).

nik