Gladbach-Profi im kicker-Interview

Kramer: "Mentalität? Da wird so viel Quatsch hineininterpretiert"

Christoph Kramer

Reizthema Mentalität: Christoph Kramer hat dazu eine klare Meinung. imago images

Christoph Kramer (28) weiß noch ganz genau, wie oft er sich in seinem Sommerurlaub darüber geärgert hat, dass er mit Borussia Mönchengladbach die Champions League verpasst hat: "Kein einziges Mal", versichert der Mittelfeldspieler, "ich freue mich wahnsinnig auf die Europa League."

Aber hat die Schwächephase im Bundesliga-Endspurt nicht doch gezeigt, dass die Borussia mehr Siegertypen gebrauchen könnte? "Nein", sagt Kramer deutlich: "Diese Mentalitätsdebatten im Fußball regen mich ein bisschen auf." Denn: "Suchen wir nach Erklärungen für irgendwelche Ergebnisse, landen wir am Ende regelmäßig beim Stichwort Mentalität. Da wird so viel Quatsch hineininterpretiert, dass ich nur den Kopf schütteln kann."

Am besten sei das Beispiel Schalke, sagt Kramer

Die Gier nach Erfolg sei natürlich "das Allerwichtigste im Fußball. Aber nehmen wir unsere Heimspiele gegen Berlin und Wolfsburg (jeweils 0:3, d.Red.): Wir liefern eine großartige Leistung ab, wir treffen Aluminium, der Gegner klärt auf der Linie - und was wird erzählt, nachdem wir verloren haben: Gladbach hat die Gier vor dem Tor gefehlt, zu wenig Wille, keine Fokussierung aufs Wesentliche, sonst was."

Noch besser sei das Beispiel Schalke: "Die Schalker", so Kramer, "wurden vor einem Jahr als die größten Mentalitätsmonster der Liga abgefeiert. Viele 1:0-Siege, Platz 2, alles super. Ein paar Wochen kassiert die haargenau gleiche Mannschaft mit demselben Trainer Niederlage um Niederlage - und plötzlich wird Schalke von allen Seiten zersägt, weil die Mannschaft ein Mentalitätsproblem hat. Wie geht denn so was?"

Kramer stellt klar: "Glauben Sie mir, jeder Profi hat die Gier und den Biss, das Spiel gewinnen zu wollen. Jede Woche. Ich kenne bei uns in Gladbach auch keinen Spieler, der mal gedacht hat: Heute reichen aber nur 98 Prozent. Das gibt's nicht!"

Kramer über Marco Rose, Trash-TV - und warum bei ihm zuhause immer noch ein Torsten-Mattuschka-Trikot hängt: Das große Interview lesen Sie im aktuellen kicker vom Donnerstag.

jpe/jan

kicker.tv Hintergrund

Neuer Trainer, neue taktische Ausrichtung: Ordentliches Rose-Debüt in Gladbach

alle Videos in der Übersicht