Ex-Münchner trainiert derzeit in Burghausen

1860: Gebhart heizt Spekulationen an

Timo Gebhart

Träumt von einer Rückkehr zum TSV 1860: Timo Gebhart. imago

Die Münchner hatten im Sommer den Einjahresvertrag mit Gebhart nach einem Muskelbündelriss und anschließenden Problemen mit der Achillessehne nicht verlängert. Der als Hoffnungsträger verpflichtete Mittelfeldspieler kam nur auf elf Regionalligaspiele. Gebhart machte keinen Hehl daraus, dass er gerne - auch zu geringeren Konditionen - bei den Löwen verlängert hätte. Erst vor wenigen Tagen postete er ein Bild, auf dem er sich auf dem Weg zum Auswärtsspiel des TSV 1860 nach Karlsruhe zeigt - mit dem Hashtag "#einmallöweimmerlöwe".

Dass er sich derzeit in Burghausen auf ein Comeback vorbereiten kann, hat er dem guten Kontakt zwischen seinem Berater Matthias Imhof und Wacker-Coach Wolfgang Schellenberg zu verdanken. An eine Verpflichtung durch Burghausen ist derzeit noch nicht gedacht, doch der Verein teilte mit, dass Gebhart durch das Vertrauen zum Trainer und den guten Gegebenheiten im Verein "perfekte Bedingungen für den Wiedereinstieg" sehe.

Erst kürzlich hatte 1860-Sportdirektor Günther Gorenzel verlauten lassen, dass er über den Fitnesszustand des ehemaligen Spielers derzeit nicht informiert sei. Aber er würde sich mit dem Spieler beschäftigen - wenn er denn fit sei.

sam