Zehn Spieler geben Zusage für neue Saison

Schalding-Heining verlängert mit Köck & Co.

Stefan Köck

Als Spieler und Trainer beim SV Schalding-Heining im Einsatz: Stefan Köck. imago

"Im gesamten Jahr 2017 konnte der SV Schalding-Heining unter der Regie von Trainer Stefan Köck in 37 Ligaspielen insgesamt 57 Punkte holen", heißt es in einer Mitteilung der Niederbayern am Freitag, die insgesamt eine "hervorragende Ausbeute" konstatieren. In der aktuellen Saison, die mittlerweile fünfte in Folge in der Regionalliga Bayern, überwintert der SVS auf dem siebten Rang. Grund genug, die Weichen für die Zukunft zu stellen, um die Erfolgsgeschichte weiterzuschreiben. Im Fokus dabei zunächst: das Gespann um Spielertrainer Köck.

"Das Trainerteam der 1. Mannschaft hat frühzeitig seine Zusage für die neue Saison gegeben. Spielertrainer Stefan Köck, Co-Trainer Christian Dullinger und Torwart-Trainer Fritz Kocher sind auch in der Saison 2018/19 für die sportlichen Geschicke am Reuthinger Weg verantwortlich", teilt der Klub mit. Der 32-jährige Köck spielt seit Oktober 2013 beim SVS. Der in dieser Saison 20-mal zum Einsatz gekommene Verteidiger übernahm im Februar 2017 das Traineramt.

Zehn Spieler bleiben für die neue Saison

Zudem trieb der Viertligist die Kaderplanung voran. Von zehn Spielern gebe es neben Spielertrainer Köck bereits eine Zusage für die kommende Spielzeit. Neben den Torhütern Markus Schöller und Pablo Artner kann des SV Schalding-Heining auch mit Alexander Kurz, Fabian Burmberger, Nico Dantscher, Adrian Gahabka, Rene Huber, Markus Gallmaier, Stefan Lohberger und Stefan Rockinger planen. Mit weiteren Akteuren sei der Verein in Gesprächen.

pau

13

Dadashov, Marinkovic & Co. - Die Top-Torjäger der Regionalligen