Bulgarien: Vor dem Spiel gegen Salzburg

Levski: Dostanic tritt zurück

Ratko Dostanic

Die Champions League verpasst, in der Liga nur Mittelmaß: Ratko Dostanic und Levski Sofia. imago

Zuvor hatte Levski, das in der CL-Qualifikation an Debrecen gescheitert war, zu Hause mit 0:1 gegen Beroe verloren und ist damit wettbewerbsübergreifend seit sieben Spielen ohne Erfolg.

Dostanic war Chefcoach seit Ende Juli. Für ihn übernimmt nun vorerst Sportdirektor Georgi Ivanov.

Einen Titel hatte Levski unter Dostanic gewonnen - den bulgarischen Superpokal. Doch die Bilanz in der Liga liest sich mit drei Siegen aus acht Spielen äußerst mager. "Ich bin daran schuld. Ich habe alles versucht, habe Levski geliebt und wollte helfen, doch es hat nicht geklappt", sagte Dostanic am Sonntagabend.