Bundesliga Transferticker

22.07. - 21:41
In Verhandlung

Kommt Boateng zur Eintracht zurück?

Es wäre ein ziemlicher Kracher: Ein Bild-Bericht, wonach die Verantwortlichen bei Eintracht Frankfurt an der Rückkehr von Kevin-Prince Boateng arbeiten, ist nach kicker-Informationen korrekt. Boatengs Zukunft ist nach der Ausleihe von Sassuolo Calcio an den FC Barcelona, der eine Kaufoption in moderater Höhe verfallen ließ, offen. Noch.

21.07. - 21:42
In Verhandlung

Frankfurts Interesse an Hinteregger ungebrochen

Neben Kevin Trapp würde die Eintracht auch Martin Hinteregger gerne verpflichten - und laut Sportvorstand Fredi Bobic sei der Transferwunsch beim FC Augsburg hinterlegt. "Wir werden sicherlich versuchen, ihn zu bekommen", sagte der 47-Jährige, betonte aber auch: "In der Transferphase müssen alle, die Wünsche haben, auch mal Wünsche zurückstellen. Da sind Gespräche notwendig. Es gibt halt eine Partei, die abgeben will oder nicht will und etwas verlangt und die andere Partei, die aufnehmen will."

21.07. - 21:41
In Verhandlung

Wegen Trapp: Eintracht spricht mit PSG

Eintracht Frankfurt hat Interesse an Kevin Trapp. Das ist ein offenes Geheimnis, doch der Transfer stockt. Sportvorstand Fredi Bobic hat den Torhüter allerdings weiterhin nicht aufgegeben. Er befinde sich in Gesprächen mit Leonardo, Sportdirektor von Trapps Klub Paris St. Germain, verriet der 47-Jährige Jährige am Rande des Benefizspiels "Champions for Charity" in Leverkusen: "Sie wissen selbst noch nicht, was sie mit der Personalie Kevin Trapp anfangen sollen. Wir haben klar hinterlegt, dass wir ihn gerne haben wollen."

21.07. - 14:32
Im Gespräch

"Kevin hat uns nicht gefragt, ob er gehen kann"

Die Hängepartie um die geplante Verpflichtung von Torhüter Kevin Trapp geht weiter. Paris-Sportdirektor Leonardo sagte in der L'Equipe: "Aktuell haben wir nicht geplant, Kevin Trapp zu verkaufen. (…) Kevin hat uns nicht gefragt, ob er gehen kann. Die Situation ist für alle klar. Wir haben zwei sehr gute Torhüter." Gut möglich, dass PSG Trapp erst dann freigibt, wenn neben Alphonse Areola ein zweiter guter Torhüter unterschrieben hat. Neben Frankfurt wirbt auch der FC Porto um die Dienste des 29-Jährigen.

20.07. - 10:12
Im Gespräch

Düsseldorf hat Falette im Visier

Simon Falette (27) von Eintracht Frankfurt ist einer der Kandidaten des Vorjahres-Zehnten Fortuna Düsseldorf bei der Suche nach einem neuen Innenverteidiger. Der Vertrag des Nationalspielers Guineas, der vor allem in der Europa League überzeugte, in der Bundesliga aber weniger zum Einsatz kam, läuft noch bis 2021. Fortuna absolviert noch bis nächsten Freitag ein Trainingslager in Maria Alm (Österreich).

18.07. - 16:13
Im Gespräch

Hütter schließt Rebic-Abschied nicht aus

Verliert Eintracht Frankfurt nach Luka Jovic und Sebastien Haller auch noch Ante Rebic (25)? Trainer Adi Hütter schließt es zumindest nicht aus. "Ante ist ein Spieler, von dem sich jeder Trainer wünscht, dass er bleibt. Aber wir sind vorbereitet. Ante hat vielleicht Möglichkeiten, vielleicht will er sich verändern, vielleicht will er aber auch dableiben. Es ist das Leid des Trainers, dass das Transferfenster relativ lange geöffnet ist", so Hütter.

18.07. - 07:52
Im Gespräch

Bewegung bei Trapp: Die Spur Porto ist heiß

Der vor einem Jahr ursprünglich als Lukas-Hradecky-Nachfolger verpflichtete Däne Frederik Rönnow konnte die Zweifel an seiner Eignung als Nummer 1 bei Eintracht Frankfurt bisher nicht zerstreuen. Die Wunschlösung heißt deshalb weiterhin Kevin Trapp (29), der 2018/19 von Paris St. Germain lediglich ausgeliehen war. Die Rückkehr des Führungsspielers ist jedoch ungewisser denn je. Der portugiesische Vizemeister FC Porto wirbt intensiv um Trapp. Nach kicker-Recherchen und Berichten aus Portugal ist die Spur heiß. Mit dem am Montag verkündeten Rückzug Iker Casillas' in die Teamleitung kam Bewegung in die Angelegenheit.

17.07. - 14:04
Bestätigt

Perfekt: Haller wechselt zu West Ham

Sebastien Haller verlässt Eintracht Frankfurt nach zwei Jahren und wechselt in die Premier League zu West Ham United. Dort erhält er einen Fünfjahresvertrag bis 2024. Die Ablöse für den französischen Torjäger soll bei etwa 50 Millionen Euro liegen und ist damit die höchste in der 124-jährigen Klubgeschichte der Londoner. "Natürlich ist der Abgang eines Spielers von seinem Format sportlich ein Verlust für uns. Aber Sebastien ist jederzeit offen und fair mit seinen Ambitionen umgegangen. Und für uns gibt es natürlich wirtschaftliche Schmerzgrenzen", sagt Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic.

16.07. - 21:07
kein Thema

Schürrle-Berater dementiert Eintracht-Gerüchte

Steht André Schürrle in Kontakt mit Eintracht Frankfurt? Nachdem diverse Medien den Weltmeister von 2014 in Frankfurt gesichtet haben wollten, waren einige Spekulationen rund um einen möglichen Transfer laut geworden. Schürrles Berater Ingo Haspel erteilte dem eine klare Abfuhr. "Es gibt keine Gespräche mit Eintracht Frankfurt", erklärte er auf kicker-Nachfrage. "André hat heute in Berlin trainiert, er war jedenfalls nicht in Frankfurt." Der 28-Jährige, der von Borussia Dortmund freigestellt wurde, um sich einen neuen Verein zu suchen, habe zwar lose Anfragen vorliegen, konkrete Verhandlungen seien aber nicht in Gange.

16.07. - 10:45
Medizincheck

Eintracht vermeldet Einigung: Haller vor Medizincheck bei West Ham

Sebastien Haller (25) steht unmittelbar vor einem Wechsel von Eintracht Frankfurt zu West Ham United. Wie die Hessen am Dienstagvormittag via Twitter mitteilten, hätten sie sich mit dem Premier-League-Klub auf die Transfermodalitäten geeinigt. Haller, der in der abgelaufenen Bundesliga-Saison 15 Tore und zehn Assists sammelte, habe nun die Freigabe, den Medizincheck in London zu absolvieren. Sollte der "einen positiven Verlauf nehmen, wird sich Haller den Hammers anschließen", teilte die Eintracht mit. Im Raum stand zuletzt eine Ablösesumme von rund 40 Millionen Euro.